PEUGEOT Rifter erhält Auszeichnung „Taxi des Jahres“

Auszeichnung für den PEUGEOT Rifter bei Europas größtem Taxi-Vergleichstest: Eine Fachjury aus Taxi- und Mietwagenunternehmen kürte den neuen Hochdachkombi der Löwenmarke zum „Taxi des Jahres“ in der Kategorie Funktionalität. Die Experten hoben besonders die Fahrerassistenzsysteme, die Variabilität des Innenraums und das angenehme Fahrgefühl hervor. Die Preisverleihung fand am 25. Mai 2019 im H4 Hotel München Messe statt.

Steffen Raschig, Geschäftsführer von PEUGEOT Deutschland: „Die Auszeichnung für unseren neuen PEUGEOT Rifter erfüllt uns mit Stolz und zeigt, wie sehr Vielfahrer dieses Modell zu schätzen wissen. Wir hoffen, dass sich nun bald noch mehr Taxiunternehmen vom Komfort, dem markanten Design und den modernen Technologien des PEUGEOT Rifter überzeugen und das Modell in ihren Fuhrpark integrieren werden.“

PEUGEOT Rifter erhält Auszeichnung „Taxi des Jahres“

PEUGEOT Rifter: Qualität in allen Bereichen

Als Testwagen diente beim Wettbewerb „Taxi des Jahres“ der PEUGEOT Rifter mit einem 1.5 l BlueHDi Dieselmotor, 130 PS (96 kW) stark und verbunden mit dem sanften Acht-Stufen-Automatikgetriebe EAT8 (Kraftstoffverbrauch l/100 km 4,41;3 – 4,31;2 (kombiniert); CO2-Emissionen in g/km kombiniert 1161;3 – 1141;2). Da das Modell die Abgasnorm Euro 6d-TEMP erfüllt, brauchen Taxifahrer sich mit dem Hochdachkombi keine Sorgen um Umweltzonen zu machen. Den Fahrer selbst unterstützt der PEUGEOT Rifter bereits in der Serienausstattung mit zahlreichen Fahrerassistenzsystemen, darunter zum Beispiel die Geschwindigkeitsregelanlage oder die Verkehrsschilderkennung.

Auch die Fahrgäste finden im Modell der Löwenmarke einen hohen Komfort vor: So gefielen der Jury unter anderem die bequemen Sitze, der große Kofferraum und das angenehm offene Raumgefühl.