PEUGEOT Urlaubs-Check: Gut vorbereitet in die schönste Zeit des Jahres

Bei PEUGEOT wird Sicherheit großgeschrieben. Deswegen bieten Händler der Löwenmarke auch in diesem Jahr wieder den umfangreichen PEUGEOT Urlaubs-Check an. Dieser beinhaltet eine professionelle Überprüfung des Fahrzeugzustandes sowie ein umfassendes Serviceangebot – danach ist das Auto fit für den Sommerurlaub. Die Aktion läuft vom 3. Juni bis zum 15. September 2019.

Steffen Raschig, Geschäftsführer von PEUGEOT Deutschland: „Um unseren Kunden einen sicheren und stressfreien Sommerurlaub zu ermöglichen, bieten alle PEUGEOT Händler vielseitige Serviceleistungen an. Denn auf den oft langen Fahrten zum Urlaubsziel spielt die gute Vorbereitung eine wichtige Rolle. Damit das Fahrzeug für die Reise gerüstet ist, werden beim PEUGEOT Urlaubs-Check sogar die Windschutzscheibe und der Keilriemen auf Schäden überprüft.“

Ausführliche Überprüfung von Flüssigkeiten, Bremsen und Co. 

Der Urlaubs-Check bei PEUGEOT beinhaltet ein breit gefächertes Serviceangebot und ist ab 19,90 Euro UVP erhältlich. Vom 3. Juni bis zum 15. September 2019 überprüfen die PEUGEOT Händler die Mobilität des Fahrzeugs und sorgen so für eine sichere Fahrt in der Ferienzeit. Zur PEUGEOT Urlaubs-Checkliste zählen unter anderem die Überprüfung der Bereifung und des Reifendrucks, der Beleuchtung und der Batterie.

Weil in wärmeren Ländern Flüssigkeiten wie Scheibenwischwasser schnell verdampfen, gehört auch die Kontrolle der Flüssigkeitsstände zu den Serviceangeboten des Urlaubs-Checks. Vor den Ferien in den Bergen ist die Sichtprüfung der Bremsen ein Muss.

Auch die Sichtung der Warnwesten gehört zum PEUGEOT Urlaubs-Check. Denn je nach Urlaubsland sind hier die Regelungen sehr unterschiedlich:  Während in Deutschland nur eine Warnweste pro Fahrzeug gesetzlich vorgeschrieben ist, müssen beispielsweise in Kroatien alle Insassen eine Warnweste mitführen.