Opel Corsa im November die Nummer 1 in Deutschland

Der Opel Corsa ist im November die Nummer 1 in Deutschland. Mit rund 4.800 Neufahrzeugen führt der Kleinwagenbestseller die Zulassungsstatistik in Deutschland über alle Segmente hinweg an. Dabei ist auch der batterie-elektrische Corsa‑e stark gefragt. Rund ein Viertel der Corsa-Kunden hat im November den kleinen Stromer aus Rüsselsheim bestellt.

„Der Corsa führt in Deutschland bereits seit 2020 das Kleinwagensegment an. Dass er jetzt sogar das meistverkaufte Auto auf dem deutschen Markt ist, ist eine besondere Auszeichnung für die tolle Arbeit unserer Händler und der ganzen Opel-Belegschaft“, sagt Opel Deutschland-Chef Andreas Marx.

Opel konnte seinen Marktanteil auf dem wichtigen deutschen Heimatmarkt im November zum 14. Mal in Folge steigern – ein wichtiger Faktor dieser Entwicklung: Der Opel Corsa ist das meistverkaufte Auto in seinem Segment im bisherigen Jahresverlauf mit fast 45.000 Neuzulassungen.

Wie beliebt die aktuelle Corsa-Generation ist, belegen auch die zahlreichen Awards, die der kleine Opel seit seinem Marktstart einfahren konnte. Die international besetzte AUTOBEST-Jury kürte Opel Corsa und Corsa-e direkt zum „Best Buy Car of Europe 2020“ – dem Auto mit dem europaweit besten Preis-Leistungs-Verhältnis. Länderübergreifend folgten viele Awards vom „Connected Car of the Year“ über „Best City Car“ bis hin zum „Best Fleet Supermini“ und „Firmenwagen des Jahres“. Mit dem „Goldenen Lenkrad 2020“[1] gewann der batterie-elektrische Corsa-e ebenfalls einen der renommiertesten Preise in der gesamten Automobilindustrie. Deutschlands aktuell meistverkauftes Auto elektrisiert die Experten genauso wie die Kunden.